Insekten saugen und Raketen bauen

2 Jul

Ein naturwissenschaftlicher Spaziergang durch Klarenthal vermittelt Kindern spielerisch Wissen über die Natur vor Ort

WIESBADEN Den ersten Stopp legt die Gruppe gleich hinter dem Schultor ein. „Schaut mal, was da aus den Ritzen kommt! Das nennt man Wegerich“, sagt Felix Kremer und zeigt auf die grünen Blätter, die zwischen den Ritzen zweier Bodenplatten sprießen. Wissbegierig blicken 13 Kinder zwischen sechs und acht Jahren auf die Pflanzen. Gemeinsam mit dem Chemiker Kremer und der Biologin Janina Daufenbach wollen sie im Rahmen der Kulturtage bei einem naturwissenschaftlichen Spaziergang die Natur in Klarenthal erkunden.

Bild: Reini68„Wegerich ist eine besondere Pflanze. Sie hat ihren Wachstumskern sehr tief liegen, unter den Betonplatten, und kann deshalb aus den Ritzen wachsen“, erklärt Kremer den Kindern. „Denkt daran, wir wollen auch ein paar Pflanzen für unsere Experimente einsammeln“, sagt Daufenbach. Blitzartig bücken sich die Kinder und rupfen Wegerich aus dem Boden. weiterlesen

Erschienen am 02.07.2009 im Wiesbadener Kurier

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: