Urheberrecht

15 Apr

Seit ein paar Wochen ist sie wieder voll im Gange: die Debatte ums Urheberrecht. Sven Regener machte mit seiner Wutrede den Anfang. Er wird dafür beschimpft und kritisiert. Ein paar Tage später beschweren sich 51 Drehbuchautoren des Tatorts, die „Netzgemeinde“ zahlt mit gleicher Münze zurück. Auch der Chaos Computer Club meldet sich zu Wort. Irgendwann schalten sich auch die etablierten Medien in die Diskussion mit ein. Ganz zuvorderst das Handelsblatt, das zum Teil wütende Reaktionen hervorruft.

 

http://www.handelsblatt.com/technologie/it-tk/it-internet/twitter-und-blogs-r…

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/urheberrecht-hundert-kreative…

http://www.handelsblatt.com/technologie/it-tk/it-internet/shitstorm-das-netz-…

SPREEBLICK schreibt:

Es ist offenbar nicht mehr möglich, PRO Urheberrecht zu sein (was ich bin), ohne sich mit Artikeln gemein zu machen, die entweder pure Propaganda oder Panikmache vor einer Partei sind. Oder beides.

Ich schüttle selbst oft genug den Kopf ob einiger Aussagen der Piratenpartei und teile viele der von dort wiedergegebenen Statements zum Thema genau: gar nicht. Doch selten war ich so erschüttert von der Qualität angeblicher Journalismus-Profis, wie in diesen Zeiten der Debatten ums Urheberrecht.

Dem kann ich mir nur anschließen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: