„Ich entdecke da nämlich eine perfide Form des typisch deutschen Selbsthasses“

13 Jun

Zu meiner Kolumne, die in der Mai-Ausgabe des Sensors erschienen ist, gab es einen Leserbrief – was selten genug passiert. Da in der Juni-Ausgabe nicht genügend Platz war, um meine Antwort auf den Leserbrief in voller Länge abzudrucken, möchte ich das an dieser Stelle nachholen.

Sehr geehrter Herr Falk,

da stimme ich Ihnen zu: die alte Frau hat es bestimmt gut gemeint. Meine Interpretation ist jedoch eine völlig andere. Die alte Frau hat die von Teilen der Bevölkerung erwartete unsägliche „political correctness“ bereits so tief in ihrem Denken verwurzelt, daß sie völlig unreflektiert und grundlos den dunkelhäutigen Mann moralisch über die Deutschen stellte („ein Deutscher hätte nicht geholfen“). Sie schreiben selbst „kein Mensch ist besser oder schlechter als ein anderer auf Grund seiner Herkunft…“ Der Afrikaner ist also auch nicht der pauschal bessere Mensch. Denken Sie mal drüber nach. Ich entdecke da nämlich eine perfide Form des typisch deutschen Selbsthasses, der Ihnen vielleicht gefallen mag. Mir nicht.

Thomas H.

Meine Antwort:

Sehr geehrter Herr H.,

vielen Dank für Ihren Leserbrief. Ich freue mich über jeden Kommentar zu meiner Kolumne. Das zeigt mir, dass sie gelesen wird.

Ihre Interpretation der Geschehnisse, über die ich in der Mai-Ausgabe schrieb, kann ich leider nicht teilen. Ich weiß nicht, wie Sie darauf kommen, die alte Frau hätte aufgrund einer „von Teilen der Bevölkerung erwarteten unsäglichen ‚political correctness‘“ den dunkelhäutigen Mann moralisch über „die Deutschen“ gestellt. Ich weiß nicht warum sie das gesagt hat. Vielleicht stand die alte Frau schon länger am Straßenrand und hatte ohne Erfolg verschiedene Personen angesprochen, bis ihr endlich der dunkelhäutige Mann half? Vielleicht hat sie in den langen Jahren ihres Lebens auch die Erfahrung gemacht, dass Deutsche nicht sehr hilfsbereit sind? Ich kenne die Gründe für ihren Ausspruch leider nicht. Ich habe die alte Frau nicht gefragt. Im Übrigen weiß ich auch nicht, was Sie unter der „von Teilen der Bevölkerung erwarteten unsäglichen ‚political correctness‘ verstehen. Was soll das sein?

In einem Punkt haben Sie Recht. Ich schrieb „kein Mensch ist besser oder schlechter als ein anderer auf Grund seiner Herkunft.“ Wie Sie daraus aber schließen, ich halte Afrikaner pauschal für bessere Menschen, verstehe ich nicht. Genau das Gegenteil steht doch dort in der Kolumne – zumal ich in der Kolumne nichts über Afrikaner geschrieben habe.

Und wo Sie die „perfide Form des typisch deutschen Selbsthasses“ in meiner Kolumne entdeckt haben, wüsste ich auch sehr gerne. Ich kann dort nämlich keinen Selbsthass finden. Solch ein Gefühl ist mir übrigens auch fremd. Ich fühle mich sehr wohl in meiner Haut. Ansonsten höre ich die Redewendung vom „deutschen Selbsthass“ meist nur aus dem Mund Ewiggestriger, die immer noch der Niederlage Deutschlands im Zweiten Weltkrieg nachtrauern und es bis heute nicht überwunden haben, dass Hitler ein Nazi war. Ich hoffe, dass Sie nicht zu diesen Menschen gehören.

Hochachtungsvoll

Falk Fatal

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: