Archiv | Sensor Kolumne RSS feed for this section

„Ich entdecke da nämlich eine perfide Form des typisch deutschen Selbsthasses“

13 Jun

Zu meiner Kolumne, die in der Mai-Ausgabe des Sensors erschienen ist, gab es einen Leserbrief – was selten genug passiert. Da in der Juni-Ausgabe nicht genügend Platz war, um meine Antwort auf den Leserbrief in voller Länge abzudrucken, möchte ich das an dieser Stelle nachholen. Weiterlesen

FALK FATAL legt die Füße hoch

10 Jun

148a7-falkfatal-260x312In der Nerostraße hat ein neues Café eröffnet. Eigentlich eine Nachricht, die so weltbewegend ist wie die Mitteilung, dass in China ein Sack Reis umgefallen ist, in Bayern ein CSU-Amigo seinen Schäferhund als Bürohilfe angestellt hat oder dass Bayern München das Festgeldkonto öffnet und einfach für fünf Milliarden Euro die komplette Bundesliga kauft. Warum ich das Café hier trotzdem erwähne? Man bezahlt nicht für seine Getränke, sondern für die Zeit, die man dort verbringt. Weiterlesen

FALK FATAL ist perplex

27 Mai

fa8a6-falkfatal-260x312Manchmal geschehen in dieser Stadt Dinge, die hauen mich einfach um. Neulich schlenderte ich durch die Straßen unseres Viertels und wurde Zeuge eines bizarren Schauspiels. Am Straßenrand stand eine Rentnerin gemeinsam mit einer jungen Frau mit Kinderwagen. Beide unterhielten sich angeregt und starrten dabei auf die Straße, die zu diesem Zeitpunkt wenig befahren war. In der Fahrbahnmitte saß ein Vogelküken, das anscheinend ihre Aufmerksamkeit erregt hatte. Einen dunkelhäutigen Mann mittleren Alters, der in diesem Moment auf der anderen Straßenseite entlang spazierte, winkten die beiden eilig zu sich herüber. Der Mann schien überrascht, trottete aber zu ihnen. Weiterlesen

HEUTE ABEND LESUNG MIT MIR

23 Apr

FALK FATAL VERFOLGT DIE TRINKERSZENEHeute Abend werde ich ein Best-of meiner Sensor-Kolumnen lesen und zwar im Pop Up, am Römerberg 1 in Wiesbaden. Kommt vorbei, der Eintritt ist frei. Außerdem wird es noch die Sensor-Sprechstunde mit den Autoren und Fotografen des Sensors geben. Hier die Ankündigung dazu: Weiterlesen

Falk Fatal will sich das Tanzen nicht verbieten lassen

26 Mrz

Ich weiß zwar nicht, was ihr am 29. März macht. Ich weiß nur, was ihr nicht machen werdet: Tanzen! Zumindest wenn ihr das Gesetz achtet. Denn an Karfreitag herrscht Tanzverbot in Hessen. Und nicht nur Tanzen ist verboten, sondern eigentlich alle öffentlichen Veranstaltungen, die nicht den diesem Feiertag entsprechenden ernsten Charakter tragen. Das Gesetz hat zwar schon ein paar Jahre auf dem Buckel, wird aber immer noch angewandt. Keine Angst, tote Hose wird am Karfreitag in Wiesbaden trotzdem nicht sein. Weiterlesen

FALK FATAL GEHT WÄHLEN

20 Feb

Am 24. Februar ist es soweit: Wiesbaden wählt einen neuen Oberbürgermeister. Vielleicht wird es dieses Jahr sogar eine richtige Wahl und nicht so eine Pseudoveranstaltung wie 2007, als der Gewinner schon vorher feststand. Damals hatte die SPD Wiesbaden schlicht vergessen, ihren Kandidaten Ernst-Ewald Roth zur Wahl anzumelden. Der Kandidat der CDU, Helmut Müller, hatte leichtes Spiel, errang fast zwei Drittel der Wählerstimmen und siegte mit haushohem Vorsprung vor den übrigen Bewerbern. Die Chancen stehen gut, dass es dieses Jahr anders wird und Müller sich mehr ins Zeug legen muss. Weiterlesen

FALK FATAL FREUT SICH AUF DIE NEUE SCHLACHTHOFHALLE

1 Dez

Falkfatal-260x312Bald ist es soweit. Noch ein paar Mal schlafen und dann eröffnet der Schlachthof seine neue Halle. Und dann auch noch mit Frau Doktor, der süßesten Versuchung, seit es Skamusik gibt. Ich freue mich! Aber nicht allen geht es so wie mir. Leider. Viele trauern immer noch der alten Halle nach. 

Ich höre schon jetzt die Kommentare: „Das ist nicht mehr der Schlachthof. Früher hatte der aber mehr Flair.“ Mag sein. Flair hat die alte Halle. Keine Frage. Aber sie ist auch zugig, hat eine schlechte Akustik und für die Menschen, die darin arbeiten mussten, war es zum Teil eine Zumutung. Ich weiß, wovon ich spreche. Einigen von euch habe ich bestimmt schon einmal einen Drink über die Theke gereicht. Warum also nicht Friede, Freude, Eierkuchen und sich freuen, dass in Wiesbaden etwas Neues entsteht und es wieder einen Ort gibt, indem nationale und internationale Topacts sich die Klinke in die Hand geben werden? Weiterlesen